Seite wählen

Remifemin im Test 2021

von | Mrz 4, 2021

Wirkt Remifemin bei Wechseljahrsbeschwerden? Hilft es bei der Gewichtsabnahme? Wie fällt der Vorher-Nachher-Vergleich im Praxistest aus? Was sagt die Stiftung Warentest? Erfahren Sie alles Wichtige zu Remifemin im folgenden Test.

Die Wechseljahre (auch Klimakterium) bezeichnet den Abschnitt vor und nach der letzten Regelblutung. Typischerweise beginnt dieser Abschnitt bei dem meisten Frauen mit Mitte 40 bzw. Anfang 50. Die Wechseljahre gliedern sich in drei Phasen: Die Perimenopause, die Menopause und die Postmenopause. Diese Phasen ziehen sich über mehrere Jahre hinweg. In dieser Zeit findet eine große hormonelle Umstellung im Körper statt. Der Östrogen- und Gestagenspiegel sinkt. Das bringt eine Reihe von Veränderungen mit sich. Die größte ist dabei das Ende der fruchtbaren Lebensphase. Typische Symptome in den Wechseljahren sind:

 

  • Schweißausbrüche und Hitzewallungen
  • sexuelle Unlust
  • Scheidentrockenheit
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Stimmungsschwankungen
  • Gewichtszunahme

Helfen können Hormontherapien, aber auch Alternativen auf pflanzlicher Basis. Dazu gehört Remifemin.

Was ist Remifemin?

Das Leben besteht aus Veränderungen. Dazu zählen nicht nur Veränderungen im eigenen Umfeld, sondern vor allem körperliche Veränderungen. Insbesondere der Körper einer Frau macht im Laufe der Zeit zahlreiche natürliche Umwandlungen mit. Es beginnt mit der Pubertät und geht bei vielen über eine Schwangerschaft. In der Lebensmitte wartet dann die nächste große Etappe: die Wechseljahre. Die Wechseljahre bringen oft eine Reihe von Beschwerden mit sich. Hitzewallungen, Scheidentrockenheit und Schlafstörungen sind nur einige der Herausforderungen. Um die typischen Symptome der Wechseljahre zu lindern, hat die Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG Remifemin entwickelt.

Remifemin im Test 2021

Remifemin ist ein pflanzliches Arzneimittel mit dem Wirkstoff aus der Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa). Dieses Pflanzenextrakt soll Besserung bei psychischen und körperlichen Beschwerden bringen. Im folgenden Test untersuchen wir die verschiedenen Remifemin Produkte und berichten, ob sie wirklich Linderung verschaffen.

Remifemin mono

Remifmin und Remifemin mono sind Filmtabletten mit dem Wirkstoff aus der Traubensilberkerze. Sie enthalten die gleiche Wirkstoffe. Remifemin mono unterscheidet sich darin, dass die Filmtabletten die doppelte Menge (5 mg) des Extrakts enthalten. Die Einnahme muss daher nur einmal täglich erfolgen.

Remifemin mono Test Erfahrung

Inhaltsstoffe

1 Tablette enthält:

5 mg Trockenextrakt aus Cimicifugawurzelstock (6–11 : 1), Auszugsmittel: Propan-2-ol (40 % V/V), Cellulosepulver, Lactose-Monohydrat, Kartoffelstärke, Magnesiumstearat (pflanzlich)

Remifemin plus Johanniskraut

Remifemin plus Johanniskraut enthält zusätzlich zum Traubensilberkerzen-Extrakt auch Johanniskraut.
Johanniskraut ist eine homöopathische Alternative bei depressiven Verstimmungen. Die Pflanze hat eine stimmungsaufhellende und antriebsfördernde Wirkung. Damit können Stimmungsschwankungen während der Wechseljahre ausgeglichen werden.

Remifemin plus Johanniskraut enthält 1,25 mg mehr Traubensilberkerzen-Extrakt als eine einfache Remifemin Filmtablette. Sie wird 2-mal täglich eingenommen.

Remifemin plus Test Erfahrung

Inhaltsstoffe

1 Filmtablette enthält:

70 mg Trockenextrakt aus Johanniskraut (3,5 – 6 :1 ), Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V) und 3,75 mg Trockenextrakt aus Cimicifugawurzelstock (6 – 11 : 1), Auszugsmittel: 2-Propanol 40 % (V/V), mikrokristalline Cellulose, Glyceroldibehenat (Ph. Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, LactoseMonohydrat, Lactose, Poly(vinylalkohol), (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Sojabohne), Xanthangummi, Talkum, Farbstoffe: Titandioxid (E 171), Eisen(III)-hydroxid-oxid E 172, Indigocarmin E 132.

Remifemin Feuchtcreme

Neben den Filmtabletten gibt es in der Produktreihe auch noch eine Creme zur äußerlichen Anwendung. Die Remifemin Feuchtcreme wird bei Scheidentrockenheit eingesetzt. Damit verbunden sind häufig Beschwerden wie Brennen, Juckreiz und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Remifemin Feuchtcreme enthält Hamameliswasser. Das wirkt entzündungshemmend, juckreiz- und schmerzlindernd.
Die Creme wird 1 Mal täglich mit einem Applikator in der Scheide angewendet. Der Hersteller empfiehlt, die Creme abends anzuwenden.

Remifemin Feuchtcreme Test Erfahrung

Inhaltsstoffe

Aqua, octyldodecanol, cetearyl alcohol, polysorbate 60, hamamelis virginiana water, cetyl palmitate, sorbitan stearate, sodium lactate, benzyl alcohol, lactic acid

Wirkung

Hauptbestandteil von Remifemin ist ein Extrakt aus dem Wurzelstock der Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa). Die Traubensilberkerze ist eine traditionelle Heilpflanze bei Wechseljahrsbeschwerden. Sie enthält Triterpenglykoside und Flavonoide. Beides sind Stoffe, die eine östrogenähnliche Wirkung besitzen. Dadurch sollen Beschwerden, die durch den Östrogenabfall entstehen, gelindert werden.

Einnahme und Dosierung

Die einfachen Remifemin Filmtabletten werden 2 Mal täglich unzerkaut mit Wasser eingenommen. Die Einnahme kann morgens und abends erfolgen. Es ist nicht notwendig, die Tabletten zu einer Mahlzeit einzunehmen.

Der Hersteller empfiehlt, Remifemin mehrere Monate einzunehmen. Ohne ärztliche Absprache sollte das Präparat aber nicht länger als 6 Monate eingenommen werden. Die ersten positiven Effekte treten ca. nach 2 Wochen regelmäßiger Einnahme ein.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Laut Hersteller sind Nebenwirkungen bei der Einnahme von Remifemin Präparaten sehr selten, aber dennoch möglich.
Selten können Magen-Darm-Beschwerden wie Magenschmerzen oder Durchfall auftreten. Auch allergische Reaktionen und Schwellungen im Gesicht und an den Gelenken sind in seltenen Fällen aufgetreten. Eine weitere Nebenwirkung ist die Gewichtszunahme.

Es gibt außerdem Hinweise auf erhöhte Leberwerte und Leberschäden bei der Einnahme von Mitteln, die Traubensilberkerze enthalten. Hier ist die Datenlage allerdings noch nicht ausreichend, um die Häufigkeit abzuschätzen.

Führt Remifemin zu einer Gewichtszunahme?

Im Beipackzettel listet der Hersteller Gewichtszunahme als mögliche Nebenwirkung. Bei unserer Recherche konnten wir Erfahrungsberichte von Remifemin-Testern finden, die das bestätigen. Im Gesundheitsportal Sanego wird in 39 % der Bewertungen über eine Gewichtszunahme berichtet.

Remifemin Test Gewichtszunahme

Stiftung Warentest: Testurteil Remifemin

Die Stiftung Warentest hat 10 Nahrungsergänzungsmittel sowie 3 pflanzliche Arzneimittel gegen Wechseljahrsbeschwerden getestet. Eines davon ist Remifemin.
Insgesamt beurteilt die Stiftung Warentest alle Mittel in ihrem Testurteil als wenig geeignet. Es ist unklar, ob das Präparat mit Traubensilberkerzen-Extrakt schädliche Langzeitfolgen hat. Die Stiftung Warentest rät, nach einigen Wochen ohne subjektive Besserung die Einnahme abzubrechen.

Öko-Test: Testurteil Remifemin

Auch der Öko-Test hat Remifemin zusammen mit weiteren Mitteln für die Wechseljahre untersucht. Remifemin konnte dabei als einziges mit einem guten Ergebnis punkten. Der enthaltene Wirkstoff ist in seiner Wirksamkeit gut untersucht.
Remifemin plus schneidet im Testurteil von Öko-Test allerdings schlecht ab. Hier ist die Wirksamkeit nicht eindeutig belegt und die Angaben unvollständig.

Praxistest: Vorher-Nachher-Vergleich

Um uns selbst ein Bild von Remifemin zu machen, haben wir es gemeinsam mit einer Testperson einem Praxistest unterzogen. Wirkung und Verträglichkeit werden wir anhand der subjektiven Empfindungen der Probandin im Vorher-Nachher-Vergleich feststellen. Dieses Testurteil fließt ebenfalls in unsere abschließende Gesamtbewertung mit ein. Der Testzeitraum beträgt 12 Wochen.

Unsere Testperson (w, 48) leidet seit einigen Monaten verstärkt unter Wechseljahrsbeschwerden. Sie klagt über nächtliche Hitzewallungen, damit verbundenen Schlafstörungen und zunehmender Scheidentrockenheit. Daher hat sie sich entschieden, eine Kombination aus Remifemin mono und der Remifemin Feuchtcreme zu testen.

Wie empfohlen wird täglich eine mono Tablette eingenommen. Zusätzlich wird die Feuchtcreme ebenfalls einmal täglich am Abend mithilfe des Applikators angewendet.

 

Während der 12-wöchigen Testphase hat unsere Probandin folgende Auffälligkeiten dokumentiert:

  • Tabletten leicht zu schlucken, Anwendung der Creme dank des Applikators ebenfalls unkompliziert
  • Scheidentrockenheit schnell gelindert
  • keine Veränderungen der Hitzewallungen / Schlafstörungen in den ersten beiden Wochen
  • nach etwa 3 Wochen verringertes Schwitzen
  • nach rund 6 Wochen keine Schlafstörungen mehr
  • leichte Gewichtszunahme

Der Vorher-Nachher-Vergleich zeigt eine erhebliche Verbesserung der Wechseljahrsbeschwerden. Insbesondere die Feuchtcreme hat recht schnell eine Wirkung gezeigt und die Scheidentrockenheit gelindert. Auch die restlichen Smyptome sind durch die regelmäßige und längerfristige Anwendung deutlich abgeflacht. Auch bei unserer Testperson ist eine leichte Gewichtszunahme als Nebenwirkung aufgetreten, die grundsätzliche Verträglichkeit bewertet sie aber gut. 

Erfahrungen und Testberichte

Die Remifemin Produkte wurden bereits vielfach von Anwendern getestet. Im Netz findet man in Versandapotheken und auf Amazon zahlreiche Bewertungen zum Produkt. Die folgenden Erfahrungsberichte stammen aus der Versandapotheke DocMorris.

Remifemin im Test Erfahrungsberichte Bewertung
Remifemin im Test Erfahrungsbericht
Remifemin im Test Erfahrungsbericht

Die Erfahrungsberichte fallen entgegen des Urteils der Stiftung Warentest sehr gut aus. Auch in anderen großen Online-Apotheken wie z.B. der Shop Apotheke sind die Bewertungen gut. Die Anwender schreiben, dass Remifemin ihnen bei Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen geholfen hat. Auch Schlafstörungen werden laut Erfahrungsberichten verbessert. In den negativen Testberichten schreiben die Anwender, dass sie keine Wirkung feststellen konnten.

Remifemin kaufen: Apotheke, Amazon, Drogerie

Alle Remifemin Produkte sind apothekenpflichtig. Sie sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Auch in vielen Online-Apotheken gibt es Remifemin zu kaufen.

Bei Amazon wird Remifemin über verschiedene Versandapotheken angeboten.

In Drogerien wie Rossmann und DM gibt es Remifemin nicht, da es sich um ein apothekenpflichtiges Mittel handelt.

Preisvergleich

Remifemin

Apotheke Versandapotheke Amazon
60 Stk. ab 11,50 € ab 5,87 € ab 10,50 €
100 Stk. ab 16,74 € ab 8,81 € ab 13,94 €
200 Stk. ab 28,96 € ab 15,47 € ab 21,56 €

 

Remifemin mono

Apotheke Versandapotheke Amazon
30 Stk. ab 12,95 € ab 6,89 € ab 11,33 €
60 Stk. ab 20,69 € ab 12,02 € ab 16,76 €
90 Stk. ab 28, 96 € ab 16,11 € ab 21,56 €

 

Remifemin plus Johanniskraut

Apotheke Versandapotheke Amazon
60 Stk. ab 17,97 € ab 9,82 € ab 14,35 €
100 Stk. ab 24,97 € ab 13,65 € ab 19,07 €
180 Stk. ab 43,89 € ab 26,32 € ab 30,96 €

 

Remifemin Feuchtcreme

Apotheke Versandapotheke Amazon
50 Gramm ab 15,49 € ab 7,95 € ab 12,87 €

 

Alle Remifemin Produkte sind in Versandapotheken am günstigsten erhältlich. Wir empfehlen, vor dem Kauf die tagesaktuellen Preise zu vergleichen. Es können Versandkosten anfallen.

Bei Amazon wird Remifemin ebenfalls von Versandapotheken verkauft. Hier sind die Preise allerdings höher als im Online-Shop der jeweiligen Versandapotheke.

Am teuersten ist Remifemin in der Apotheke. Auch hier können die Preise von Apotheke zu Apotheke abweichen.

Arznei-Test Bewertung: Remifemin

Nach ausführlicher Recherche und Prüfung des Wirksstoffs, der Wirksamkeit und des Preis-Leistungs-Verhältnisses, bewerten wir von Arznei-Test Remifemin mit einer Gesamtnote von 2,0 (GUT).

Remifemin ist ein pflanzliches Arzneimittel, das bei Wechseljahrsbeschwerden eingesetzt wird. Es beinhaltet einen Wirkstoff aus der Traubensilberkerze. Das Heilkraut wird in den Wechseljahren oft als Ersatz für eine Hormontherapie eingesetzt. Die Erfahrungen von Anwendern und das Testurteil von Öko-Test fallen gut aus. Das Testurteil der Stiftung Warentest hingegen bewertet Remifemin als wenig geeignet, da Langzeitfolgen unbekannt sind. Wir bewerten das Preis-Leistungs-Verhältnis als angemessen.

Remifemin im Test 2021 Bewertung

Seite des Herstellers: www.remifemin.de

Quellen:

  • Schmidt M, Polasek W, Käufeler R: Wirksamkeit und Sicherheit von Traubensilberkerze bei Menopausebeschwerden. 2005.
  • Raus K, et al: First-time proof of endometrial safety of the special black cohosh extract (Actaea or Cimicifuga racemosa extract) CR BNO 1055. 2006.
  • Kaiser W. D., Marin R., Schellenberger R., Schrader E., Saller R. Cimicifuga-racemosa-Extrakt Ze 450 bei Wechseljahrsbeschwerden. 2008.