Seite wählen

Medivitan im Test 2021

von | Jan 1, 2021

Nur ein Placeboeffekt mit Fake Erfahrungen oder wirkt es wirklich? Der Praxistest mit Vorher-Nachher-Vergleich. Hilft Medivitan bei Depressionen, chronischen Nervenschmerzen (z.B. im Rahmen eines Fibromyalgie-Syndroms) oder bei Erkältung? Den folgenden Test unbedingt vor der Anwendung lesen!

Ein großer Teil der Bevölkerung soll unter anhaltender Erschöpfung, Depression, Stress und chronischen Schmerzen leiden. Mit dem zunehmendem Alter kann ein Mangel an den Vitaminen B6 und B12 sowie Folsäure Grund für o.g. Beschwerden sein. Da ein solcher Nährstoffmangel oft nicht mehr nur durch die Ernährung beseitigt werden kann, entwickelte MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG die Aufbaukur Medivitan.
medivitan iV fertigspritze

Bei Medivitan handelt es sich um eine intravenöse Injektionslösung, die den Mangel an Vitamin B ausgleichen soll. Somit soll das Mittel für mehr Energie und Lebensfreude sorgen. Im nachfolgenden Testbericht nehmen wir Medivitan unter die Lupe und bewerten es anschließend.

Inhaltsstoffe & Wirkung

Der Fokus liegt auf den drei Inhaltsstoffen: Vitamin B6, B12 und Folsäure. In ausreichender Menge soll die Kombination aller drei B-Vitamine den C1-Stoffwechsel normalisieren und anregen. Beim C1-Stoffwechsel handelt es sich um einen Mechanismus, der für die Produktion lebenswichtiger Stoffe in menschlichen Zellen verantwortlich ist. Wird der C1-Stoffwechsel normalisiert, kann die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit instand gesetzt werden.

Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6): spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion des Glückshormons Serotonin. Außerdem ist es wichtig für die Nervenfunktion sowie die Verwertung von Eiweißstoffen.

 

Cyanocobalamin (Vitamin B12): hergestellte Form von Vitamin B12 zur Behandlung von Vitamin B12-Mangel. Unterstützt die Blutbildung. Ist außerdem wichtig für das Nervensystem und die Gehirnfunktion.

 

Folsäure: verantwortlich für Zellbildung und -regeneration.

Wie hoch ist der Tagesbedarf an Vitamin B12?

  • Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahren: 4 Mikrogramm/täglich 
  • Bei Schwangeren: 4,5 Mikrogramm/täglich
  • Bei Stillenden: 5,5 Mikrogramm/täglich

Kann man Vitamin B12 überdosieren?

Eine Überdosierung von Vitamin B12 (Cobalamin) ist in der Regel nur bei Spritzen mit hochkonzentrierten Dosierungen möglich. Daher dürfen nur Ärzte, medizinisches Fachpersonal oder Heilpraktiker die Spritzen verabreichen.

Ist Cyanocobalamin schädlich?

Mit Cyanocobalamin ist Vorsicht geboten. Dieser Stoff kann im Körper zu geringen Mengen Cyanid zersetzt werden, die nicht jeder Mensch gut vertragen kann. Diese Mengen sind jedoch so gering, dass in den wenigsten Fällen Nebenwirkungen verursacht werden können. Zu den möglichen Nebenwirkungen zählen Hautreizungen und eine besondere Form der Akne.

Anwendung und Dosierung

2 Ampullen pro Woche, intramuskulär oder intravenös. Diese Therapie soll über 4 Wochen durchgeführt werden. Das Spritzen erfolgt ausschließlich durch einen Arzt, medizinisches Fachpersonal oder Heilpraktiker.

Kann man Medivitan subkutan spritzen?

Laut Beipackzettel soll das Präparat entweder intramuskulär (In den Muskel) oder intravenös (In die Vene) verabreicht werden. Letztlich sollte der Arzt die Entscheidung treffen, ob Medivitan subkutan oder nach der Herstellerempfehlung gespritzt wird. Sie sollten Medivitan nicht selbst spritzen.

Medivitan bei Depressionen & Erschöpfung

In Deutschland leiden schätzungsweise 4 Mio. Menschen unter der psychischen Erkrankung Depression. Die Erkrankung ist an Symptomen wie Niedergeschlagenheit, Antriebsarmut und Interesselosigkeit zu erkennen. Es fehlt die Energie, aus der Erschöpfungsspirale rauszukommen. Oft kann es tatsächlich an einem Vitamin B Mangel liegen. Daher kann Medivitan ein effektives Mittel bei Depressionen sein. Das Präparat beseitigt den Vitamin B Mangel und soll somit für mehr Energie und Lebensfreude sorgen.

 

Medivitan bei Nervenschmerzen (Fibromyalgie)

Von Natur aus ist Schmerz ein Warnsignal dafür, dass etwas mit dem Körper nicht stimmt und zeitnah behandelt werden muss. Chronische Schmerzen hingegen verlieren diese Warnfunktion. Somit verschwindet oft das Warnsignal auch bei Nervenschmerzen im Rahmen des Fibromyalgie-Syndroms. Vor allem bei Nervenschädigungen besteht ein hoher Bedarf an Vitamin-B. Die dauerhaften Nervenschmerzen führen oft zu mehr Stress und Erschöpfung, was ebenfalls auf den Vitamin B Mangel zurückzuführen ist. Medivitan soll bei Nervenschmerzen die Unterversorgung von Vitamin B im Körper ausgleichen und auf diese Weise helfen.

 

Medivitan bei Erkältung

Die Erkältung ist zwar weg, doch das Erschöpfungsgefühl verlässt den Körper nicht so schnell. Das liegt daran, dass der Körper während der Bekämpfung der Infektion viel Energie benötigt. Weil es zu Verlust von Energie kommt, entsteht ein erhöhter Bedarf an Vitamin B. Medivitan soll den Bedarf an Vitamin B ausgleichen und somit das Erschöpfungsgefühl beseitigen.

 

Praxistest: Vorher-Nachher-Vergleich

Um Wirksamkeit und Verträglichkeit zu überprüfen, haben wir Medivitan iV gemeinsam mit einer Testperson (w, 42) einem Praxistest unterzogen. Der Testzeitraum beträgt 4 Wochen.

Unsere Testperson ist sportlich sehr aktiv, leidet aber in letzter Zeit vermehrt an Antriebslosigkeit und Erschöpfung. Der Arzt hat einen kombinierten Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure festgestellt. Dieser soll mithilfe der Medivitan iV Aufbaukur beseitigt werden.

Gemäß der Anwendungshinweise wurde die Aufbaukur 2-mal wöchentlich vom Arzt injiziert. Insgesamt hat unsere Testperson 8 Spritzen erhalten.

 

Im Anschluss an die Testphase hat unsere Probandin folgende Veränderungen festgestellt:

  • kein spürbarer Unterschied nach den ersten beiden Injektionen
  • nach der 3. Spritze reduzierte Müdigkeit / Erschöpfung
  • am Ende erheblich mehr Leistungsfähigkeit und Motivation
  • verbessertes Allgemeinbefinden

Die Anwendung in einer Arztpraxis war für unsere Testperson ein Kritikpunkt bezüglich der Handhabung. Die Wirksamkeit hingegen hat sie für gut befunden und keinerlei Nebenwirkungen bemerkt.

 

Hat Medivitan Nebenwirkungen?

Es treten sehr selten Nebenwirkungen auf. Hierzu zählen die bereits erwähnten Hautreizungen und Akne bei einer Überempfindlichkeit gegenüber Cyanocobalamin oder Folsäure. Gelegentlich kann es zu lokalen allergischen Reaktionen kommen. Außerdem kann Folsäure in zu hoher Dosierung gelegentlich zu Magen-Darm-Beschwerden führen.

Darf man Medivitan während der Stillzeit und / oder der Schwangerschaft spritzen?

Bei einer Schwangerschaft, Verdacht auf Schwangerschaft oder während der Stillzeit, sollten Sie vor der Anwendung des Arzneimittels mit Ihrem Arzt oder einem Apotheker sprechen.

Medivitan Erfahrungen & Bewertungen

Um die Echtheit der Erfahrungsberichte sicherzustellen, greifen wir nur auf Erfahrungen und Bewertungen der Versandapotheken zurück. Die folgenden Bewertungen stammen von Docmorris.

Auffällig ist die überdurchschnittlich hohe durchschnittliche Gesamtbewertung. Vereinzelte Anwender haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass sich gar keine Wirkung gezeigt hat. 

Wie fällt das Testurteil der Stiftung Warentest aus?

Aktuell hat die Stiftung Warentest 7 Vitamin B-Präparate untersucht. Hierbei handelt es sich weitgehend um rezeptfreie Injektionen, ein Medikament in Tablettenform wurde getestet. Die Medikamente erhielten alle die Bestnote „geeignet“ zur Behandlung einer perniziösen Anämie. 

Medivitan wurde von der Stiftung Warentest als Multipräparat bislang nicht untersucht, daher liegt auch noch kein Testurteil vor (Stand: 03/21).

Preisvergleich: In der Apotheke oder bei Amazon kaufen?

Medivitan iV

Apotheke Versandapotheke Amazon
8 Stk. ab 47,27 € ab 30,36 € ab 38,84 €

PZN – 10192816

Stand: 02/2021

Arznei-Test Bewertung & Siegel

Nach eingehender Recherche und Prüfung der Wirkstoffe, der Erfahrungen von Anwendern und des Preis-Leistungs-Verhältnisses, bewerten wir von Arznei-Test Medivitan mit einer Note von 1,6 (GUT).

Bei Medivitan handelt es sich um eine Injektion, die einen akuten Mangel an Vitamin B6, B12 und Folsäure ausgleichen und so den normalen Ablauf der Stoffwechselprozesse im Körper ermöglichen soll. Insbesondere ältere Menschen leiden oft an einem Mangel dieser Nährstoffe, die in Erschöpfung, Depressionen und Schmerzen resultieren können. Das Mittel weist keine bekannten Nebenwirkungen auf, sollte jedoch nur unter ärztlicher Anweisung gespritzt werden. Das Präparat ist relativ teuer, reicht aber insgesamt für einen Monat.

Medivitan Test Bewertung

Seite des Herstellers: www.medivitan.de

Quellen:

  • Conzade R , Koenig W, Heier M, Schneider A, Grill E, Peters A, Thorand B: Prevalence and Predictors of Subclinical Micronutrient Deficiency in German Older Adults: Results from the Population-Based KORA-Age Study. 2017.
  • Buesing S., Costa M., Schilling JM., Moeller-Bertram T.: Vitamin B12 as a Treatment for Pain. 2019.
  • Sangle P et al.: Vitamin B12 Supplementation: Preventing onset and improving prognosis of depression. 2020.