Keltican forte im Test 2021

von | Sep 5, 2020

Erfahren Sie mehr über Keltican forte in unserem Testbericht. Lohnt sich der Kauf bei Rückenschmerzen? Sind die Inhaltsstoffe gut und welche Nebenwirkungen sind zu erwarten? Welche Erfahrungen machen Anwender*innen? Wie fällt unser Vorher-Nachher Praxistest aus? Jetzt lesen!

Rückenschmerzen können viele Gründe haben. Eine häufige Ursache, welche nicht immer Beachtung findet, sind geschädigte Nerven. Eine solche Schädigung kann durch äußere Einwirkungen wie Druck und Quetschungen, wegen falscher Bewegung oder aufgrund von Stoffwechselstörungen wie Diabetes auftreten. Die Nerven liegen im wahrsten Sinne des Wortes blank und senden Schmerzsignale. Dagegen wurde Keltican forte entwickelt.

Keltican forte wird bei Rückenschmerzen, aber auch Wirbelsäulen-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien eingesetzt. Das Nahrungsergänzungsmittel fördert die Regeneration der Nerven und kann den Schmerz stoppen. Im folgenden Test nehmen wir das Mittel näher unter die Lupe und klären die wichtigsten Fakten!

 

Für wen ist die Einnahme sinnvoll?

Keltican forte ist für Patienten geeinet, bei denen eine Schädigung der peripheren Nerven aufgrund von Wirbelsäuren-Syndromen, Neuralgien und Polyneuropathien vorliegt. Darunter zählen beispielsweise:

  • Trigeminusneuralgien, Neuralgien, Gürtelrose
  • langjähriger Diabetes, chronischer Alkoholabusus
  • Lumbago, Lumbo-Ischialgie, Bandscheibenvorfall
  • chronische Haltungsschäden, chronischer Verschleiß der Wirbelsäule, chronische Bandscheibenvorwölbung

Keltican forte Wirkstoff / Inhaltsstoffe

Keltican forte ist eine Kombination aus dem Wirkstoff Uridinmonophosphat (UMP) und den Vitaminen B12 sowie Folsäure.

Uridinmonophosphat ist ein körpereigener Nährstoff und dient als Baustein für den Zellkern. Der Zellkern enthält Ribonukleinsäure, wovon ein Baustein Uridin ist. Periphere Nerven haben während ihrer Regeneration einen erhöhten Bedarf an solchen Zellkernbausteinen, da diese vom Organismus nur in begrenztem Maße zur Verfügung gestellt werden.  

Vitamin B12 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

Folat (Folsäure) hat eine Funktion bei der Zellteilung.

In Verbindung miteinander kann der Wirkstoffkomplex die Nerven bei der Regeneration unterstützen und dem Schmerz aufgrund von Nervenschäden vorbeugen.

Inhaltsstoffe

Folsäure, Cyanocobalamin, Uridin 5′-phosphat, Uridin 5′-monophosphat, Dinatriumsalz, Natrium-Ion, Hypromellose, Siliciumdioxid, Cellulose, Speisefettsäuren, Magnesiumsalze, Eisen(III)-oxid.

Die Kapseln sind frei von Gluten und Lactose. Die Kapselhülle besteht aus Cellulose, weshalb das Produkt auch frei von tierischen Erzeugnissen ist. Konservierungsstoffe werden ebenfalls nicht verwendet.

Keltican forte Anwendung

1 x täglich eine Kapsel mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Die Einnahmedauer richtet sich nach den Beschwerden. Damit die Nerven sich regenerieren können, braucht es Zeit. Deshalb sollten die Kapseln über einen längeren Zeitraum eingenommen werden (mindestens 4 bis 8 Wochen). Auch bei einer Dauereinnahme ist das Präparat gut verträglich.

Können auch Kinder und Jugendliche Keltican forte einnehmen?

Die Anwendung ist für Erwachsene bestimmt. Die klinischen Studien wurden nur an Erwachsenen durchgeführt. Grundsätzlich gibt es bei den enthaltenen Inhaltsstoffen keine Einschränkungen für Kinder und Jugendliche.

Kann man die Kapsel öffnen und nur den Inhalt einnehmen?

Wenn Sie beispielsweise an Schluckbeschwerden leiden, können Sie die Kapsel bedenkenlos öffnen und die enthaltenen Minitabletten auch ohne die Hülle einnehmen.

Keltican forte Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind keine bekannt. Da es sich um Wirkstoffe handelt, die der Körper selbst produzieren kann, sind Nebenwirkungen unwahrscheinlich. Es kann jedoch zu individuellen Unverträglichkeiten kommen.

Gibt es Einschränkungen bei der Einnahme zusammen mit anderen Medikamenten?

Die Kapseln können auch mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden. Es sind keine Unverträglichkeiten oder Wechselwirkungen bei anderen Medikamenten bekannt.

Kann Keltican forte den Blutdruck erhöhen?

Es kann dazu kommen, dass der Blutdruck durch die Einnahme erhöht wird, wenn die empfohlene Tagesration überschritten wird.

Praxistest: Vorher-Nachher-Vergleich

Um das Mittel zur bilanzierten Diät auf Wirksamkeit und Vetrträglichkeit zu prüfen, haben wir es gemeinsam mit einer Testperson einem Praxistest unterzogen. Dieses Testresultat fließt ebenfalls in unsere abschließende Gesamtbeurteilung ein.

Unser Proband hat mit einem schmerzhaften Bandscheibenvorfall zu kämpfen. Gegen die Schmerzen nimmt die Testperson 3-mal täglich Paracetamol. Für den Test wird Keltican forte über einen Zeitraum von 8 Wochen wie empfohlen 1-mal täglich eingenommen.

 

Während des 8-wöchigen Testzeitraums konnte unsere Testperson folgende Veränderungen beobachten:

 

  • unkomplizierte Einnahme, Kapseln sind leicht zu schluckem
  • in den ersten beiden Wochen keinerlei Verbesserung
  • ab der 4. Woche erhebliche Besserung
  • nach 6 Wochen konnte die Schmerzmitteleinnahme eingestellt werden
  • keine Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten

Bei unserer Testperson hat Keltican forte sehr gut gewirkt, die Schmerzen haben sich erheblich verringert, sodass gegen Ende die Einnahme von Schmerzmitteln eingestellt werden konnte. Auch die Verträglichkeit bewertete unser Proband sehr gut, es sind keinerlei Nebenwirkungen eingetreten. Die Einnahme ist einfach und unkompliziert.

Keltican forte Erfahrungen

Im Internet lassen sich viele Erfahrungsberichte finden. Das Meinungsbild ist überwiegend positiv.

Folgende Erfahrungen und Bewertungen stammen aus dem Portal von Docmorris. Auffällig ist die überdurchschnittliche Gesamtbewertung von 4,5/5 bei 232 abgegebenen Bewertungen (Stand: 03/21). Viele Anwender*innen sind von der Wirkung überzeugt. Nur vereinzelt wird eine ausbleibende Wirkung, auch bei langfristiger Einnahme, kritisiert.

keltican forte bewertung

Ein Anwender (Wilhelm64) vergibt 1/5 Sterne und schreibt:

Ich habe dieses Produkt hauptsächlich wegen meiner Ischiasbeschwerden eingenommen. Es wurde mir vom Neurologen schon vor Jahren empfohlen. Es hat damals schon keine Wirkung gezeigt. Erneut habe ich es versucht und mehrere Packungen verwendet, da eine Einnahme über einen längeren Zeitraum empfohlen wurde. Ich hatte angenommen, es damals zu früh abgesetzt zu haben. Jedoch zeigte es nunmehr auch nach mehrmonatiger Einnahme keinerlei Wirkung bei den vorgenannten Beschwerden.

Er würde das Produkt nicht empfehlen.

Demgegenüber steht die Bewertung von Nona,81. Hier wurden 5/5 Sterne vergeben:

Ich habe vor drei Jahren diese Kapseln auf Rat meines Neurochirurgen genommen, wegen meiner permanenten Rückenschmerzen. Habe sofort eine sehr erleichternde Wirkung gespürt und seitdem ist von einer OP keine Rede mehr. Schon oft weiterempfohlen mit der selben positiven Rückmeldung.

Die Kapseln seien eine exzellente Wahl.

Gibt es einen Testbericht der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat als unabhängiges Testinstitut bereits viele Medikamente zur Behandlung von Neuropathien untersucht. Bei unseren Recherchen haben wir jedoch kein Testurteil zu Keltican Forte gefunden. Das Mittel wurde bislang nicht von der Stiftung Warentest getestet (Stand: 03/21).

Gibt es weitere offizielle Tests und Studien?

Bei unseren Recherchen konnten wir keine Testberichte zu den Kapseln finden. Öko-Test hat Keltican Forte wie die Stiftung Warentest nicht untersucht.

Jedoch gibt es eine Studie*, die nachgewiesen hat, dass sich die Einnahme von UMP, Vitamin B12 und Folsäure positiv auf das Schmerzempfinden auswirkt. An der Studie haben 212 Betroffene teilgenommen, die an schmerzhaften peripheren Neuropathien litten. Der Großteil litt an Wirbelsäuren-Syndromen. Über einen Zeitraum von 8 Wochen wurde zusätzlich zur symptomatischen Medikation täglich eine Kapsel Keltican forte verabreicht. Die Schmerzintensität verringerte sich ebenso wie die Häufigkeit der Begleitsymptome (z.B. Kribbeln, Taubheitsgefühl). Außerdem konnten drei von vier Patienten Schmerzmittel wie Paracetamol reduzieren oder vollständig absetzen.

Keltican Forte Vergleichspräparat: Doloctan Forte

Ist Doloctan Forte besser? Wir haben uns das Vergleichspräparat näher angesehen. Auch Doloctan Forte ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, das bei Nervenschmerzen, Polyneuropathien und Wirbelsäulensyndromen eingesetzt wird. Beide Mittel enthalten die Stoffe Uridinmonophosphat, Vitamin B12 und Folsäure. Der hauptsächliche Unterschied liegt darin, dass in Doloctan Forte eine patentierte Folatform mit einer erhöhten Bioverfügbarkeit enthalten ist.

Welches Mittel für Sie besser geeignet ist, sollten Sie mit einem Arzt absprechen.

Keltican forte bei Amazon oder in der Apotheke kaufen?

Die Kapseln sind sowohl in der (Online-)Apotheke, als auch auf Amazon erhältlich. In der Regel sind die Preise in der örtlichen Apotheke am teuersten. Online spart man im Vergleich meist bis zu 40 %. Auch auf Amazon finden sich teils günstigere Angebote. 

Ist Keltican Forte verschreibungspflichtig?

Das Mittel zur bilanzierten Diät ist nicht verschreibungspflichtig. Es ist rezeptfrei erhältlich.

Werden die Kosten von der Krankenkasse erstattet?

Von den Krankenkassen (gesetzlich/privat) oder der Beihilfe werden die Kosten in der Regel nicht erstattet, da es sich um ein Lebensmittel und nicht um ein Arzneimittel handelt. Diese sind nicht im Leistungskatalog enthalten.

Keltican forte Preisvergleich

Keltican forte ist in vier Packungsgrößen erhältlich. Es gibt eine 20er, 40er, 60er und 80er Packung. Der Preis einer 20er Packung liegt in der Apotheke bei ungefähr 26,95 €. Für die 40er Packung müssen Sie mit ca. 41,95 € rechnen. Der größte Kostenvorteil liegt bei einer 80er (ca. 72,95 €) Packung. Hier sparen Sie am meisten. In der Online-Apotheke ist der Preis rund 40% günstiger.

Die Angebote auf Amazon rentieren sich derzeit preislich nicht. Die Preise liegen hier in einem ähnlichen Bereich wie in der stationären Apotheke.

(Stand: 02/21)

Da es sich bei dem Produkt um eine Nahrungsergänzung handelt und die Wirkung nicht über Nacht eintritt, sollten Sie bei einem Testlauf auf eine größere Verpackungseinheit zurückgreifen. Nach nur 20 Tagen ist der Eintritt einer Wirkung nicht wahrscheinlich. Wenn sich die Nerven regenerieren sollen, ist ein wenig Geduld gefragt. Für einen ausgiebigen Test sind 80 Tage sinnvoll. Wer nach 80 Tagen keine Wirkung verspürt, kann mit einer weiteren Anwendung aufhören.

PZN

20 Stk. – 01712257
40 Stk. – 01712263
60 Stk. – 16872297
80 Stk. – 14352754

Arznei-Test Bewertung & Siegel: Keltican forte

Insbesondere, wenn Sie bereits viele Dinge ausprobiert haben, um Ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen und die Ursache nicht genau kennen, ist Kelican Forte eine gute Option. Wir vergeben die Gesamtnote 1,7 (GUT).

Die Inhaltsstoffe wirken sich nachweislich positiv auf das Schmerzempfinden und Begleitsymptome aus. Dabei ist das Auftreten von Nebenwirkungen unwahrscheinlich, da es sich um körpereigene Stoffe handelt. Die Einnahme ist unkompliziert, eine Kapsel täglich reicht aus. Die Erfahrungen der Anwender*innen gehen auseinander, auch wenn der Großteil positive Erfahrungen bei der Anwendung von Keltican forte gemacht hat. Nur vereinzelt wird von einer ausbleibenden Wirkung berichtet. Kleine Kritik gibt es außerdem für den Preis, da dieser sich bei empfohlener langfristiger Einnahme summiert.

keltican forte arznei test siegel

Quellen:

  • Negrao, L. et al.: Pain Management 2014;4(3):191-196
  • Podiumsdiskussion „Wirbelsäulen-Syndrome“, Bad Wiessee, 18.5.2017; Veranstalter: Trommsdorff