Seite wählen

Ciclopoli gegen Nagelpilz im Test 2021

von | Sep 17, 2020

Ciclopoli Nagellack gegen Nagelpilz sei das meistverkaufte Mittel aus der Apotheke. Was das Besondere am Nagellack ist oder, ob er sogar wirkungslos ist, klären wir in diesem Arznei-Test. Erfahren Sie die aktuellsten Fakten im folgenden Testbericht! Außerdem: Alles Wichtige über Nagelpilz Entstehung, Behandlung und Vorbeugung.

Mehr als 12 % der Erwachsenen in Deutschland sind von Nagelpilz betroffen, steigend mit zunehmendem Alter. Die Nägel den Glanz verlieren, so kann dies das erste Anzeichen für Nagelpilz sein. Im weiteren Verlauf der Erkrankung bekommt der Nagel in der Regel gelbliche bis grau-bräunliche Flecken oder Streifen. Der Nagelpilz ist etwas mehr als ein kosmetisches Problem, denn er heilt nicht von alleine. Je früher der Nagelpilz behandelt wird, desto besser. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, doch welche ist die effektivste? Im Folgenden nehmen wir das Mittel Ciclopoli gegen Nagelpilz unter die Lupe.

ciclopoli nagellack gegen nagelpilz

Bei Ciclopoli handelt es sich um einen medizinischen Nagellack mit dem Wirkstoff Ciclopirox. Auf den Nagel aufgetragen, soll der Nagellack dem Wirkstoff ermöglichen, tief in den Nagel einzudringen. Auf diese Weise kann der Wirkstoff den Nagelpilz effektiv dort bekämpfen, wo er entsteht.

Wie funktionieren die enthaltenen Wirkstoffe?

Der Ciclopoli Nagellack enthält einen Anti-Pilz-Wirkstoff: Ciclopirox. Wissenschaftler konnten feststellen, dass Ciclopirox in die Stoffwechselprozesse des Nagelpilzes eingreifen kann. Daher wird deren Wachstum gehemmt und die Erreger schließlich abgetötet.

Der Wirkstoff Ciclopirox wird auch bei vielen anderen Mitteln verwendet. Was ist denn das besondere an dem Ciclopoli Nagellack? Der Nagellack basiert auf dem patentiertem Stoff HPCH. Dieser wird aus dem Naturstoff Chitin gewonnen.  Das Hydroxypropylchitosan bindet das Nagelkeratin und beschleunigt den Transport dies Wirkstoffs durch die tieferliegenden Nagelschichten.

Anwendung des Nagellacks

Der Hersteller empfiehlt, den Nagellack abends auf die Nägel aufzutragen und über Nacht einwirken zu lassen. Weitere Schritte sind nicht notwendig. Der Ciclopoli Nagellack trocknet innerhalb von 30 Sekunden. Der Nagel muss nicht gefeilt werden, da der Wirkstoff ohne jegliche Hilfe eindringen kann.

Wie lange reicht eine Flasche?

Ein Fläschchen Ciclopoli mit 3,3 ml (bei 3 befallenen Nägeln) reicht für ca. 3 Monate Behandlung. Die 6,6 ml Flasche dementsprechend 6 Monate.

Kann man Ciclopoli während der Schwangerschaft benutzen?

Grundsätzlich kommt der Wirkstoff Ciclopirox zur lokalen Nagelpilztherapie während der Schwangerschaft und Stillzeit in Frage. Eine Selbstmedikation kommt jedoch nicht in Frage und die Indikation der Therapie soll durch einen Arzt erfolgen.

Hat Ciclopoli gefährliche Nebenwirkungen?

Obwohl der Nagellack nicht verschreibungspflichtig ist, sind bei der Anwendung dennoch einige Sachen zu beachten. Die Anwendung sollte erst ab 18 Jahren erfolgen. Bei dem Ciclopoli Nagellack sind zwar keine Nebenwirkungen bekannt, dennoch darf er nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind. Die Anwendung soll immer mit dem Fachpersonal oder Ihrem Arzt abgesprochen werden.

Vorher-Nachher-Vergleich

Wir haben Ciclopoli einem Praxistest unterzogen um zu prüfen, ob das Mittel Nagelpilz tatsächlich erfolgreich bekämpfen kann. Als objektive Bewertungsgrundlage dienen dabei Vorher-Nachher-Bilder. Dafür wird sowohl vor der Behandlung, als auch nach Abschluss des Tests ein Bild von den betreffenden Nägeln gemacht. Zusätzlich wird das Mittel noch von unserer Testperson in Bezug auf die Anwendung, Verträglichkeit und Wirksamkeit bewertet. Die Gesamtbewertung fließt in das abschließende Produkturteil ein. Der Testzeitraum wird durch das Aufbrauchen einer Flasche bestimmt. In diesem Fall waren es 12 Wochen.

 

Unsere Testperson ist seit einer Pediküre vor wenigen Wochen von Nagelpilz betroffen. Dieser erstreckt sich bisher nur auf den ersten beiden Zehen eines Fußes. Der 2. Fuß und der Rest der Zehennägel sind noch nicht betroffen.

Der Ciclopoli Nagellack wurde gemäß der Anwendungshinweise immer abends auf die betreffenden Zehen und zusätzlich auf den nächsten benachbarten Zeh aufgetragen, um eine Ausbreitung zu verhindern. Unsere Testperson hat zusätzlich zur Behandlung Maßnahmen mittels luftdurchlässigem Schuhwerk und häufiges Füße waschen ergriffen, um einer Verschlechterung vorzubeugen.

 

Nach Ablauf des Testzeitraums konnte unsere Testperson folgende Veränderungen beobachten:

 

  • sehr unkomplizierte Anwendung
  • in den ersten 4 Wochen zunächst keine Verbesserung
  • bis zur 12. Woche sind die befallenen Areale auf dem Nagel zum Teil reduziert worden, aber nicht vollständig verschwunden
  • keine Ausbreitung auf weitere Zehennägel
Ciclopoli Vorher Nachher Vergleich

In der direkten Gegenüberstellung der Vorher-Nachher-Bilder kann man erkennen, dass die befallenen Stellen auf dem Zehennagel etwas kleiner geworden sind. Allerdings ist der Nagelpilz nicht vollständig verschwunden. Das kann daran liegen, dass der Nagelpilz bereits viel Zeit hatte sich auszubreiten, da er relativ spät bemerkt wurde. Eine Ausbreitung des Nagelpilzbefalls auf die benachbarten Zehennägel konnte dafür verhindert werden.

Wir nehmen an, dass die Anwendung von Ciclopoli erfolgreicher ist, wenn der Nagelpilz unmittelbar nach dem Auftreten behandelt wird. Umso länger die Nägel befallen sind, desto schwieriger wird es, diesen mit äußerlich angewendeten Mitteln zu bekämpfen.

Erfahrungen – was sagen die Anwender zu Ciclopoli?

Um eine bestmögliche Authentizität zu ermöglichen, stammen die folgenden Erfahrungsberichte aus der größten Versandapotheke Europas – Docmorris. In der Gesamtbewertung fällt auf, dass vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis von den Anwendern als unzureichend empfunden wird. 

ciclopoli bewertungen
ciclopoli erfahrungen
ciclopoli negative erfahrungen

Ciclopoli Alternativen

Loceryl oder Ciclopoli?

Loceryl unterscheidet sich zuallererst in dem verwendeten Wirkstoff. Anders als bei Ciclopoli kommt hier Amorolfin zum Einsatz. Beide Wirkstoffe hemmen das Wachstum des Pilzes und töten ihn schließlich ab. Außerdem verbessert sich das Erscheinungsbild der Nägel. Die Wirkungsweise ist trotz verschiedener Wirkstoffe identisch. Eine Studie* hat jedoch ergeben, dass Ciclopirox bei richtiger Anwendung eine höhere komplette Heilungsrate des Nagelpilzes erreicht als der in Loceryl verwendete Stoff Amorolfin. Das liegt an der patentierten Grundlage des Lacks: Hydroxypropylchitosan (HPCH).

Dennoch hat Loceryl den Vorteil, dass der Lack nur einmal wöchentlich aufgetragen werden muss. Die Anwendung ist daher leichter.

Die Nagellacke sind in ihrer Wirkungsweise sehr ähnlich. Insbesondere für Allergiker spielen die verwendeten Inhaltsstoffe eine tragende Rolle bei der Wahl des Nagellacks zur Behandlung von Nagelpilz. Außerdem sollten Sie sich immer von einem Arzt beraten lassen, welche Alternative für Sie geeigneter ist.

Miclast oder Ciclopoli?

Auch bei Miclast handelt es sich um einen Nagellack, der bei der Behandlung von Nagelpilz eingesetzt wird. Ebenso wie Ciclopoli basiert Miclast auf dem Wirkstoff Ciclopirox. Auch die tägliche Anwendung ist identisch. Der Unterschied liegt primär darin, dass Miclast ein wasserfester Lack ist, damit die Wirkstoff-Freisetzung gleichmäßig erfolgt. Auch hier ist jedoch festzuhalten, dass der Ciclopoli Nagellack aufgrund seiner wasserlöslichen Eigenschaft bzw. des HPCHs deutlich schneller wirkt.

Welches Produkt geeigneter ist, sollten Sie mit einem Arzt absprechen.

Preisvergleich: Ciclopoli kaufen

Der Preisvergleich zeigt, dass der Ciclopoli Nagellack gegen Nagelpilz in den Online-Apotheken am günstigsten ist. Hier ist zu beachten, dass zusätzliche Versandkosten anfallen können. Der Kauf über Amazon rentiert sich meist nicht. Die Preise orientieren sich hier wie die stationären Apotheken am UVP. 

 

Apotheke Versandapotheke Amazon
3,3 ml ab 27,25 € ab 17,17 € ab 23,86 €
6,6 ml ab 42,95 € ab 25,28 € ab 34,31 €

PZN 3,3 ml – 08907113
PZN 6,6 ml – 08907142

(Stand: 03/21)

 

Arznei-Test Bewertung & Siegel: Ciclopoli – Lohnt sich der Kauf?

Der patentierte Transportwirkstoff, welcher dem Anti-Pilz Wirkstoff ermöglicht, tief im Nagel zu wirken, ist das Besondere an dem Nagellack. Bei näherer Analyse der Erfahrungsberichte fällt jedoch auf, dass der Ciclopoli Nagellack öfter keine oder nur eine unzureichende Wirkung zeigt. Außerdem ist der Preis für die Behandlung recht hoch. Der Nagellack erhält von uns die Gesamtnote 2,5 (GUT).

ciclopoli nagellack test und bewertung nebenwirkungen arnzei-test siegel

Seite des Herstellers: www.ciclopoli.de

Quellen:

  • Iorizzo M et al.: Ciclopirox 8 % hydrolacquer once a day versus amorolfine 5 % twice a week administered in mild-to- moderate onychomycosis: a randomized, parallel group blinded assessor trail. 2015. 
  • Gupta A.K., Schouten J.R., Lynch L.E.: Ciclopirox nail lacquer 8% for the treatment of onychomycosis: a Canadian perspective. Skin Therapy Lett. 2005

Was ist Nagelpilz und wie entsteht er?

Wenn Pilze die Nägel befallen, spricht man von Nagelpilz oder Onychomykose. Es können sowohl die Fingernägel, als auch die Fußnägel betroffen sein. Die Fußnägel sind normalerweise häufiger befallen. Das hängt einerseits damit zusammen, dass die Füße einer größeren Belastung ausgesetzt sind. Dadurch kommt es schneller zu kleinen Verletzungen, die Krankheitserregern und auch Pilzen das Eindringen erleichtern. Andererseits bevorzugen Pilze eine feucht-warme Umgebung, welche sich vorwiegend an den Füßen findet: beim Barfußlaufen im Schwimmbad, in Duschen oder bei schwitzigen Füßen.

Ein Nagelpilz wird meistens durch Fadenpilze verursacht. Deren Lebensgrundlage sind das in Haut, Haaren und Nägeln enthaltene Keratin. Meist entwickelt sich in Folge einer Fußpilzerkrankung auch ein Nagelpilz, wenn der Hautpilz sich auf den Nagel ausweitet. Wie erwähnt fördern Wärme und Feuchtigkeit eine Infektion. Daher geschieht die Ansteckung meist in öffentlichen Schwimmbädern, Saunen, Duschen oder Umkleidekabinen. Die Pilze übertragen sich über den Kontakt mit den Erregern, die sich unter anderem in den Hautschuppen ansammeln und dort bis zu mehrere Wochen verweilen können.

Wenn die Pilz-Infektion nicht oder zu spät behandelt wird, kann es dazu führen, dass der ganze Nagel befallen ist und vom Pilz vollends zerstört wird (totaldystrophische Onychomykose). Ohne Behandlung heilt der Nagelpilz nicht von alleine ab!

Welche Symptome zeigt ein Nagelpilz?

Die Symptome unterscheiden sich je nach Art des Pilzes.

Durch den Fadenpilz beginnt der Pilzbefall meistens am vorderen Nagelrand. Von dort aus breiten sich die Pilze vollständig über die Nagelplatte aus. Dabei verändern sie die Struktur des Nagelmaterials. Das Keratin wird nach und nach aufgelöst, wodurch sich Hohlräume im Nagel bilden. Dies zeigt sich in Form von weißen Streifen oder Flecken. Der betroffene Nagelbereich verdickt und nimmt eine weißlich bis gelb-bräunliche Färbung an.

Sind hingegen Hefepilze die Erreger, zeigt sich die Verfärbung eher dort, wo wo der Nagel herauswächst. Später werden die Nägel rau und brüchig. Es kann sogar dazu kommen, dass sich der Nagel vollständig vom Nagelbett abhebt, da sich die Nagelplatte durch den Pilzbefall lockert. Ist die Nagelwurzel befallen, infiziert sich der neu gebildete Nagel sofort mit dem Erreger.

Zu den typischen Nagelpilz Symptomen zählen:

  • Brüchige Nägel und Apsaltung einzelner Nagelschichten
  • weiße Flecken oder Streifen
  • weißliche bis gelblich-braune Färbungen
  • verdickte Nagelplatte
  • Entzündung des Nagelbettes

Um den Pilz richtig zu therapieren, sollte immer ein Arzt aufgesucht werden. Der Heilungsprozess ist sehr aufwendig und kann teils bis zu 18 Monate andauern.

Wie sieht die richtige Nagelpilz Behandlung aus?

Wenn nur einer oder wenige Nägel betroffen sind oder die Symptome nicht so stark sind, ist eine lokale Therapie in der Regel ausreichend. Diese Behandlung kann selbstständig erfolgen. Wenn der Pilzbefall jedoch schlimmer ist oder die lokale ehandlung nicht ausreichend, kann eine systemische Therapie ergänzt werden.

Selbstständige lokale Behandlung

Solange nur die oberflächlichen Nagelschichten und weniger als die Hälfte des Nagels betroffen sind, ist eine lokale Behandlung meist ausreichend.

Hierfür gibt es sogenannte Antimykotika, also Wirkstoffe die den Pilz bekämpfen. Diese gibt es in Form von Nagellack (wie Ciclopoli, der sich als besonders effektiv erwiesen hat), Tinkturen und Stifte. Die Anwendung ist meist unkompliziert, muss aber über einen langen Zeitraum hinweg erfolgen, bis der Pilz vollends abgeheilt ist. Bei der Behandlung mit Nagellack wie Ciclopoli ist mit einer Behandlungsdauer von mindestens 6 Monaten zu rechnen.

Systemische Therapie

Zeigt die selbstständige Behandlung keinen Erfolg, sollten Sie auf jeden Fall erneut einen Arzt aufsuchen. Wenn die Erreger bereits tief in den Nagel eingedrungen sind, infiziert sich der nachwachsende Nagel immer wieder von neuem. Dann ist die innerliche Behandlung mit Tabletten unabdingbar. Der Wirkstoff gelangt hier über die Blutbahn in die Nagelwurzel und lagert sich dort ein. Der Pilz wird dort schließlich abgetötet. Bei einer Tabletteneinnahme dauert die Therapie rund 3 Monate. Auch hier ist es wichtig, die Behandlung anzuwenden, bis die Nägel gesund nachwachsen.

Nagelpilz vorbeugen

Damit es gar nicht erst zu Haut- oder Nagelpilz kommt, gibt es einige nützliche Tipps zur Vorbeugung:

 

  • An öffentlichen Orten (Schwimmbäder, Saunen, Hotels…) nicht barfuß laufen
  • Richtige Fußpflege: Die Füße nach dem Duschen und Baden gut abtrocknen, bevor Socken und Schuhe angezogen werden. Insbesondere die Zehenzwischenräume gut trocknen
  • Wäsche regelmäßig wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen, vor allem Handtücher, Socken, Bettwäsche und Badematten
  • Geeignetes Schuhwerk tragen: Die Füße sollten nicht schwitzen und die Schuhe nach dem Tragen gut ausgelüftet werden
  • Socken aus natürlichen Materialen bevorzugen (z.B Baumwolle, Bambus, Wolle)